Freitag, 10. Juni 2022

Vereine: Weiter doppelte Förderung durch Bürgerkarte

Firma Ravensburger stockt den Bürgerkarten-Sonderfonds auf

Durch die Bürgerkarte kommen Vereine und Bürgerprojekte aus der Region zu finanziellen Mitteln, indem ihre Mitglieder und Unterstützer vor Ort bei teilnehmenden Geschäften einkaufen. Die Firma Ravensburger unterstützt das Bürgerkarten-Konzept, indem sie den Bürgerkarten-Sonderfonds mit 1.500 Euro aufstockt und somit die Förderbeiträge für die Vereine aus der Bürgerkarten-Region Bodensee-Oberschwaben verdoppelt.  

Wer die Bürgerkarte beim Einkaufen bei teilnehmenden Geschäften vorzeigt, unterstützt damit einen Verein oder ein Bürgerprojekt seiner Wahl. Denn als Dankeschön für den Einkauf spendet der Händler 1,8 Prozent des Einkaufsbetrags an das vom Kunden ausgewählte Förderprojekt. Eine Win-Win-Situation, denn die lokalen Geschäfte freuen sich über den Umsatz und der Verein kommt zu finanziellen Einnahmen. Beide Seiten stehen – auch verstärkt durch die Corona-Pandemie – vor großen Herausforderungen: der Onlinehandel macht dem lokalen Einzelhandel zu schaffen und das Vereinsleben hat durch die Beschränkungen gelitten. Daher hat die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg den Bürgerkarten-Sonderfonds zu Beginn der Pandemie aufgelegt. Dieser verdoppelt seither die Förderguthaben der Vereine, ohne dass es dadurch zu Mehrkosten für die Kunden oder Geschäfte kommt. Nachdem die Stadt Ravensburg den Sonderfonds aufgestockt hat, beteiligt sich nun auch die Firma Ravensburger und bringt somit ihr regionales Engagement zum Ausdruck.

Mitmachen können bei der Bürgerkarte alle Vereine und Bürgerprojekte, die dem Gemeinwohl dienen. Auch Schulen und Kindergärten können sich einfach online als Förderprojekt anmelden. Alle Bürgerinnen und Bürger können die Bürgerkarte digital oder ausgedruckt beim Einkaufen vorzeigen – kostenlos, anonym und ohne Anmeldung. Eine Übersicht über die mehr als 90 angemeldeten Förderprojekte sowie deren digitale Bürgerkarten gibt es online unter: www.buergerkarte-bodensee-oberschwaben.de.

Teilnehmende Geschäfte in Friedrichshafen sind zum Beispiel: die Buchhandlung Fiederer, der Unverpacktladen Tante Emma’s Bruder, das Hotel Maier in Fischbach, der Kinder-Second-Hand-Laden rosarot, der Bioladen & Bistro Greenbox, das Bistro v2o, der Schreibwarenladen gut, das Büro Böhm, die podologische Praxis Fußpflege Müller, der Bioland Hofladen Schätzlesruh, cheeky monkey & friends | conscious family lifestyle, der Bioladen Naturkost Lebensquelle in Fischbach, das mut – kostbares aus nah und fern sowie der Fischkönig.

In Ravensburg kann die Bürgerkarte aktuell auch beim Kauf eines Ravensburger Geschenk-Gutscheins vorgezeigt werden. Bei dieser zeitlich begrenzten Aktion erhalten die Förderprojekte sogar die fünffache Förderung: 10 Prozent des Gutscheinwertes gehen an Vereine und Bürgerprojekte ohne, dass dabei Mehrkosten für die Kunden entstehen. Erhältlich sind die Gutscheine dieser Aktion bei der Tourist Information.

Quelle: Bürgerkarte Bodensee-Oberschwaben