Freitag, 22. Januar 2021

Kontroll-Aktion: Corona-Quarantäne wird eingehalten

Das Land hatte flächendeckend alle Ortspolizeibehörden zu einer Schwerpunktaktion zur Kontrolle von Corona-Quarantänen aufgerufen.

Am Mittwoch und Donnerstag, 20. und 21. Januar, sollten möglichst alle Personen, die aufgrund einer Corona-Infektion, wegen Krankheitsverdacht oder als Kontaktperson ersten Grades in Quarantäne sind, kontrolliert werden.

Insgesamt wurden in Friedrichshafen 289 Personen in Quarantäne kontrolliert, dabei wurden keine Verstöße festgestellt. Lediglich bei 15 Personen war eine Vor-Ort-Kontrolle notwendig, da sie zunächst telefonisch nicht zu erreichen waren. Das im Vergleich zur Kontrolle im Dezember 2020 deutlich bessere Ergebnis spricht dafür, dass den Menschen in Friedrichshafen die Bedeutung der Quarantänevorgaben und deren Einhaltung bewusst ist.

Inklusive Vor- und Nachbereitung sowie Fahrtzeiten wurden 49 Arbeitsstunden für die Schwerpunktaktion eingesetzt. Beim Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung sowie beim Gemeindevollzugsdienst waren jeweils vier Mitarbeitende im Einsatz. Personen, die in Einrichtungen wie Pflegeheimen untergebracht und dort in Quarantäne sind, wurden nicht kontrolliert.