Donnerstag, 28. März 2024

155 Jahre Bodenseebibliothek

Einblick in die regionale Wissensquelle: Am Montag, 15. April, 18 Uhr stellt Bibliothekarin Ulrike Siegmund die Bodenseebibliothek mit ihren vielfältigen Angeboten vor. Der 60minütige Vortrag findet in der Bodenseebibliothek in der Katharinenstraße 55 statt.

Die Bodenseebibliothek blickt in diesem Jahr auf eine 155-jährige Geschichte zurück. Ihre Anfänge sind eng mit dem 1868/69 gegründeten Bodenseegeschichtsverein verbunden. Heute beherbergt die Bodenseebibliothek etwa 43.000 Bände zu allen Themen der Bodenseeregion, darunter auch Werke, die bis zu 600 Jahren alt sind.

Nach einem Überblick über die bewegte Geschichte der Bodenseebibliothek erfahren die Teilnehmenden vor Ort, welche Wissensschätze es hinter den Buchdeckeln zu entdecken gibt. So sind Schriften über Friedrichshafen und seine Vereine zu finden wie auch über die Luft- und Schifffahrt. 

In unterschiedlichsten Facetten sind die Regionalwissenschaften rund um den Bodensee vertreten: von Arbon bis Zizenhausen, von Archäologie bis Zoologie oder vom Ausstellungskatalog bis zur Zukunftsvision. 

Darüber hinaus erfahren die Teilnehmenden, wie man regionales Wissen jenseits von Google in strukturierten Datenbanken in der Bodenseebibliothek finden kann. Gerne können persönliche Fragen über Themen aus der Bodenseeregion gestellt werden, die dann als praktische Recherchebeispiele dienen.

Der Eintritt ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung bei der vhs Friedrichshafen unter 07541 203-3434 oder per E-Mail ist wünschenswert (Kursnummer LA1132). Kurzentschlossene können auch ohne Anmeldung zum Vortrag kommen.

Informationen

Die Bodenseebibliothek ist Teil des Stadtarchivs. Das Stadtarchiv ist das bleibende Gedächtnis der Stadt und Zentrum der Friedrichshafener Stadtgeschichte. Es bewahrt und sichert wichtige Unterlagen der Stadtverwaltung und stellt sie – entsprechend den gesetzlichen Vorgaben – den Bürgerinnen und Bürgern zur Information und Forschung zur Verfügung. Daneben verwahrt das Stadtarchiv nichtamtliches Schrift- und Sammlungsgut von bleibendem Wert für die Stadtgeschichte: zum Beispiel Bildmaterial, private Nachlässe, Plakate und andere Sammlungen. Als wissenschaftliche Einrichtung vermittelt das Stadtarchiv durch Ausstellungen, Publikationen, Vorträge, Führungen und andere Aktivitäten Aspekte der Stadtgeschichte.

Öffnungszeiten

Die Bodenseebibliothek ist dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. 

Das Stadtarchiv ist dienstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr offen.

Alle Infos gibt es auch im Internet unter www.stadtarchiv.friedrichshafen.de